(07166) 725
Link verschicken   Drucken
 

Öffentliche Arbeiten

Aussegnungshalle in Kuchen

 

1987/1988 errichtete die Gemeinde auf dem Friedhof eine neue Aussegnungshalle. Das 15 x 2,5 m große Wandbild von Ernst Lutz an der Stirnwand der Aussegnungshalle hat den Weg des Menschenlebens "Kommen - verweilen - wieder gehen" zum Thema. Der Künstler hat zu Lebzeiten den Wunsch geäußert, das Werk nicht durch Worte zu erläutern zu versuchen, sondern das Bild durch seinen Inhalt mit Farben und Figuren selbst auf den Betrachter wirken zu lassen. Diesen Wunsch wollen wir gerne respektieren.

 

Zum Werk und Menschen Ernst Lutz:

"Wenn ich male, bin ich ganz ich". Dieser Satz von Ernst Lutz könnte als Leitmotiv über seinem Werk stehen. Ein Künstler gibt sich nicht mit Maler- und Werkstoffproblemen zufrieden, sondern gibt seinen formalen Überlegungen einen Inhalt: den Menschen. "Ich kann mich nicht ausklammern", sagte er von seiner Kunst und sprach deshalb in vielen seiner Bilder von seinen Problemen, von seiner Sicht der Welt. Er malte, was ihn beschäftigte: Menschen in der Vereinzelung und in Gemeinschaft, menschliche Gefühle und Probleme, die den Betrachter betroffen machen; Menschen, die auf diese Welt kommen, in ihr verweilen und nach einem mehr oder weniger glücklichen Leben wieder von ihr Abschied nehmen.

 

https://www.kuchen.de/media/images/bild-aussegnungshalle-004.jpg

Wandbild in der Aussegnungshalle der Gemeinde Kuchen (Detail)

 

Quelle: https://www.kuchen.de/aussegnungshalle.html

© Gemeinde Kuchen

 

Kontakt

Förderkreis Ernst Lutz Adelberg e.V.

Jürgen Wiegmann

Schurwaldstraße 19
73099 Adelberg

 

Tel.: (07166) 725

Email: